Exkursionen

Lernen außerhalb der Schule

Schulexkursionen gehören an der TAS zum integralen Bestandteil des Unterrichts und werden je nach Thema und Gelegenheit von den Tutoren und Fachlehrern durchgeführt. Ob zum PhilharmonieLunch, ins Theater, zur Gedenkstätte Burg Vogelsang oder als Rundfahrt durch die Kölner Häfen, da ist für jeden etwas dabei.

 

Abschlussausflug des N4: Glowing rooms – Minigolf im Dunkeln

Einen Abschlussausflug für uns (den N4) zu finden war nicht ganz so leicht, doch zum Abschluss haben wir uns dann auf 3-D Minigolf geeinigt. Los ging es am 11.01.2018 – Treffpunkt 13.50 Uhr in Ehrenfeld, Venloer Str. 383. Sehr gut zu erreichen mit dem Bahnverkehr! In Gruppen von 4-5 Leuten + die 3D –Brillen, die alles erst cool machen, begann dann der Spaß. Zum Teil sehr realistische UV-Farbbilder an Wänden, Böden und auch auf den Golfbahnen waren sehr beeindruckend und schufen eine tolle Atmosphäre. Insgesamt vier Räume mit jeweils vier oder fünf Bahnen mit verschiedenen Mottos und versteckten 3D- Hindernissen ließen es auch nicht langweilig werden. Das herzhafte Lachen über sich selbst und die anderen bei dem verzweifelten Versuch einzulochen und die Freude im Team, wenn es mal beim ersten Versuch klappt, haben diese Kursaktivität zu einem tollen Erlebnis gemacht: Einen Tag, den man hoffentlich nicht so schnell vergisst , mit einem tollen Kurs!!!!

Alles in allem hatten wir eine tolle Zeit und können die „Glowing rooms“ wärmstens weiterempfehlen! Michelle & Sophia, N4

 

Der FHR3 im Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich – JuLab

 

Besuch des N2 im City Bowling

 

Besuch des N1 im Bildungszentrum Butzweilerhof

Exkursion bildungszentrum 29.6.16Wir, der N1 Kurs, hatten am 27. Juli 2016 einen Ausflug zum Bildungszentrum der Handwerkskammer Butzweilerhof in Köln-Ossendorf, wo wir an einem Rundgang teilnehmen durften. Das Bildungszentrum bietet externen praxisbezogenen Unterricht für verschiedene Handwerksberufe in der Ausbildung an.

Wir konnten uns die Metall-, Schreiner- und KFZ-Bereiche genauer angucken und viele wichtige Informationen sammeln.

Für viele, die noch orientierungslos sind und gern mit Handwerk zu tun haben, sei es mit Holz, Metall usw., ist dies die perfekte Anlaufstelle, um sich ein genaueres Bild über die verschiedenen Berufe zu machen.

Für mich war der Tag viel besser als erwartet, weil ich viel Wissen sammeln konnte, das ich bisher nicht hatte. Dank dem Rundgang habe ich eine andere Sicht, was Handwerksberufe angeht. Es gibt sehr viele Möglichkeiten auch für Frauen und Mädchen in diesen Bereichen Fuß zu fassen und kreativ zu sein.

Man sollte immer offen für Neues sein und alles, was noch unbekannt ist, einmal ausprobieren, vielleicht ist es besser als erwartet.

🙂 Michelle